Heim > Über uns >Hauptproduktserie

Hauptproduktserie

Unsere wichtigsten Produktserien sind wie folgt:


Spalte

Destillationskolonnen, Extraktionskolonnen (Türme)


Destillationsturm (Kolonne), Destillationsturm (Kolonne)


Packung der Destillationskolonne, Extraktionsturm


Extraktionsturm


Destillationskolonne (Turm)ist eine Art Gerät, bei dem Dampf und Flüssigkeit innerhalb der Kolonne zum Destillieren in engen Kontakt kommen. Die leichten Komponenten (niedrig siedende Stoffe) in der flüssigen Phase werden in die Gasphase übertragen, und die schweren Komponenten (hoch siedende Stoffe) in der Gasphase werden in die flüssige Phase überführt, indem die Tatsache ausgenutzt wird, dass jede Komponente in der Mischung eine unterschiedliche Flüchtigkeit aufweist, d. h. der Dampfdruck jeder Komponente ist bei gleicher Temperatur unterschiedlich, um den Zweck der Trennung zu erreichen. Die Destillationskolonne (Turm) ist auch ein Wärme- und Mediumübertragungsgerät, das in der petrochemischen Produktion weit verbreitet ist.


Die im Destillationsprozess verwendete Ausrüstung wird als Destillationskolonne (Turm) bezeichnet und kann in zwei Kategorien unterteilt werden:

â  Plattenturm, in dem die beiden Gas-Flüssigkeits-Phasen im Allgemeinen mehrere Gegenstromkontakte herstellen und die beiden Gas-Flüssigkeits-Phasen auf jeder Platte im Allgemeinen eine Kreuzströmung erzeugen.

â¡ Füllkörperkolonne (Turm), zwei Gas-Flüssigkeits-Phasen stehen in kontinuierlichem Gegenstromkontakt.


Die allgemeine Destillationseinheit besteht aus dem Körper der Destillationskolonne (Turm), dem Kondensator, dem Rückflussbehälter, dem Reboiler und anderen Geräten. Der Zulauf gelangt über einen bestimmten Abschnitt des Bodens in der Destillationskolonne (Turm), der als Zulaufboden bezeichnet wird, in den Turm. Die Zulaufplatte teilt den Destillationsturm in zwei Abschnitte, der obere Teil der Zulaufplatte wird Feindestillationsabschnitt und der untere Teil der Zulaufplatte wird Abtriebsabschnitt genannt.


Extraktionssäulen

Die Extraktion ist eine der wichtigen Teiloperationen zur Trennung und Reinigung von Stoffen. Es handelt sich um einen Einheitsvorgang zur Komponententrennung, bei dem die unterschiedliche Löslichkeit der einzelnen Komponenten in der Mischung im zugesetzten Lösungsmittel ausgenutzt wird. Während des Flüssig-Flüssigkeits-Extraktionsvorgangs fließen zwei Arten von Flüssigkeiten in der Kolonne (Turm) im Gegenstrom, von denen eine eine dispergierte Phase und die andere eine kontinuierliche Flüssigkeitsphase in Form von Flüssigkeitströpfchen ist. Die Konzentration der beiden flüssigen Phasen ändert sich in der Anlage kontinuierlich in unterschiedlicher Form, und die Trennung zwischen den beiden flüssigen Phasen erfolgt aufgrund des Dichteunterschieds an beiden Enden der Kolonne (Turm). Wenn die leichte Phase die dispergierte Phase ist, erscheint die Phasengrenzfläche im oberen Teil der Säule (des Turms); Andernfalls erscheint die Phasengrenzfläche im unteren Teil der Säule (Turm).

1. Oberkopf

2. Motor und Untersetzungsgetriebe

3. Lichtkompositionsausgang

4. Einlass für leichte Zusammensetzung

5. Einlass für schwere Zusammensetzung

6. Rock

7. Auslass für schwere Masse

8. Fester Ring

9. Zylinder

10.Rotierende Scheibe

11. Rührwelle

12. Mannloch

13. Flüssigkeitsanzeige

14.Jacke


Wärmetauscher

Rohrbündelwärmetauscher (Rohrbündelwärmetauscher)

Funktionsprinzip des Rohrbündelwärmetauschers

Rohrbündelwärmetauscher werden auch Rohrbündelwärmetauscher genannt. Es handelt sich um einen Zwischenwandwärmetauscher, bei dem die vom Mantel umschlossene Wand des Rohrbündels als Wärmeübertragungsfläche dient. Dieser Wärmetauschertyp hat einen einfachen Aufbau, einen zuverlässigen Betrieb, kann aus verschiedenen Strukturmaterialien (hauptsächlich Metall) hergestellt werden und kann bei hohen Temperaturen und hohem Druck eingesetzt werden. Es ist derzeit der am weitesten verbreitete Wärmetauschertyp.

Der Rohrbündelwärmetauscher gehört zu den Zwischenwandwärmetauschern. Der im Inneren des Wärmeaustauschrohrs gebildete Flüssigkeitskanal wird als Rohrseite bezeichnet, und der außerhalb des Wärmeaustauschrohrs gebildete Flüssigkeitskanal wird als Mantelseite bezeichnet. Wenn die Rohrseite und die Mantelseite durch zwei verschiedene Arten von Flüssigkeiten mit jeweils unterschiedlichen Temperaturen strömen, strömt die Flüssigkeit mit relativ hoher Temperatur durch die Wand des Wärmeaustauschrohrs, um Wärme auf die Flüssigkeit mit relativ niedriger Temperatur zu übertragen, die Flüssigkeit mit relativ hoher Temperatur wird gekühlt und die Flüssigkeit mit relativ niedriger Temperatur erwärmt, wodurch das Ziel des Zwei-Fluid-Wärmeaustauschprozesses erreicht wird.


Spiralplattenwärmetauscher

Aufbau und Leistung eines Spiralplattenwärmetauschers

1. Das Gerät besteht aus zwei gewalzten Platten, die zwei gleichmäßige Spiralkanäle bilden. Die beiden Wärmeübertragungsmedien können einen vollständigen Gegenstrom durchführen, wodurch der Wärmeübertragungseffekt erheblich verbessert werden kann. Auch wenn zwei Medien mit geringem Temperaturunterschied einen idealen Wärmeübertragungseffekt erzielen können.

2. Die Düse am Gehäuse hat eine tangentiale Struktur mit geringem Strömungswiderstand. Da die Krümmung des Spiralkanals gleichmäßig ist, erfährt der Flüssigkeitsstrom im Gerät keine plötzliche Drehung und der Gesamtwiderstand ist begrenzt, sodass die vorgesehene Durchflussrate erhöht werden kann, um eine hohe Wärmeübertragungskapazität zu erreichen.

3. Die Endfläche des Spiralkanals des nicht abnehmbaren Spiralplattenwärmetauschers vom Typ I ist durch Schweißen abgedichtet und weist daher eine hohe Dichtleistung auf.

4. Das Strukturprinzip des abnehmbaren Spiralplattenwärmetauschers vom Typ II ist im Wesentlichen das gleiche wie das des nicht abnehmbaren Wärmetauschers, aber einer der Kanäle kann zur Reinigung zerlegt werden, besonders geeignet für den Wärmeaustausch mit viskosen und ausgefällten Flüssigkeiten.

5. Das Strukturprinzip des abnehmbaren Spiralplattenwärmetauschers vom Typ III ist grundsätzlich das gleiche wie das des nicht abnehmbaren Wärmetauschers, seine beiden Kanäle können jedoch zur Reinigung zerlegt werden, was ein breites Anwendungsspektrum bietet.

6. Wenn ein einzelnes Gerät die Nutzungseffekte nicht erfüllen kann, können mehrere Geräte in Kombination verwendet werden, aber die Kombination muss die folgenden Anforderungen erfüllen: Parallelkombination, Reihenkombination und die Ausrüstung und der Kanalabstand sind gleich. Hybridkombination: ein Kanal parallel und ein Kanal in Reihe.

Nicht abnehmbarer Spiralplatten-Wärmetauscher


Industrielle Verdampfer

Abgewischte Filmverdampfer


Arbeitsprinzip

Der Wischfilmverdampfer ist ein neuartiger Hochleistungsverdampfer, der gezwungen werden kann, einen Film durch eine rotierende Filmklinge zu bilden und mit hoher Geschwindigkeit zu fließen, mit hoher Wärmeübertragungseffizienz und kurzer Verweilzeit (ca. 10–50 Sekunden) und für die Fallfilmverdampfung unter Vakuumbedingungen verwendet werden kann. Er besteht aus einem oder mehreren Zylindern mit Mantelheizung und einer rotierenden Filmklinge im Zylinder. Die rotierende Klinge wischt das Rohmaterial kontinuierlich ab und erzeugt einen gleichmäßig dicken Flüssigkeitsfilm auf der Heizfläche und bewegt sich nach unten. Bei dieser Verarbeitung werden die Komponenten mit niedrigem Siedepunkt verdampft und der Rückstand am Boden des Verdampfers abgeführt.


Multieffekt-Verdampfer


Reaktoren